So
14
Mai

Academy of St Martin in the Fields

Ausverkauft!

Hugo-Eckener-Saal
20:00 Uhr

Cameron Carpenter, Orgel
Artist in Residence Bodenseefestival 2017

Leitung:
Tomo Keller

Cameron Carpenter: Improvisationen

Johann Sebastian Bach: Konzert für Cembalo/Klavier, Streicher und B.c. Nr. 4 A-Dur BWV 1055

Sally Beamish: Variations on a Theme of Benjamin Britten

Francis Poulenc´: Konzert für Orgel, Streichorchester und Pauken g-Moll FP 93

Benjamin Britten: Variationen über ein Thema von Frank Bridge op. 10 für Streichorchester

George Gershwin: Gershwiniana (Arrangement von Gershwin-Songs)

Als „schillernd“ und „exzentrisch“ wird er beschrieben, als „kommunikativ, hochvirtuos und mit weitem musikalischen Horizont“. Und er gilt als Revolutionär der Orgelwelt, der 1981 geborene US-amerikanische Organist Cameron Carpenter. Seinem Ziel, die Orgel aus den Kirchen heraus in die Konzertsäle zu holen, ist er seit 2014 ein Stück näher gekommen, als nämlich sein eigenes Instrument fertig gestellt wurde. Mit dieser, nach seinen Plänen gefertigten International Touring Organ (ITO) war Cameron Carpenter bereits in vielen Spielstätten weltweit zu Gast. Mit elf Jahren führte er erstmals Bachs Wohltemperiertes Klavier auf, mittlerweile hat er über 100 Werke für Orgel transkribiert, Preise für eigene Kompositionen erhalten und ist als erster Organist überhaupt für einen Grammy nominiert worden. Er sitzt gemeinsam mit der Academy of St Martin in the Fields auf der Bühne, einem der international führenden Kammerorchester, das seit seiner Gründung 1958 für seine brillanten Interpretationen berühmt ist.

EP: 68,-/53,-/38,-/28,- €

© Heiko Laschitzki