Tue
10
December

Ballett Zürich

Leonce und Lena

Hugo-Eckener-Saal
19:30 Uhr

Karten

Künstlerische Leitung und Choreographie: Christian Spuck

nach Georg Büchner

Musik: Joh. Strauß, B. A. Zimmermann, A. Ponchielli, M. Donner, A. Schnittke u. a.

Das Ballett Zürich, die größte professionelle Ballettcompagnie der Schweiz, wird seit der Saison 2012/13 von Christian Spuck geleitet. Beheimatet am Opernhaus Zürich bestreitet das 36 Tänzerinnen und Tänzer umfassende Ensemble mit seinen Produktionen nicht nur einen wesentlichen Teil des Opernhaus-Spielplans, sondern wird regelmäßig auch auf internationalen Gastspielen gefeiert. Unter Leitung des deutschen Choreographen Christian Spuck pflegt die Compagnie die gewachsenen Traditionen des Ensembles und setzt neue künstlerische Akzente. Mit neuen choreographischen Mitteln wird die traditionsreiche Form des Handlungsballetts weiterentwickelt. Außerdem widmen sich die Tänzerinnen und Tänzer dem zeitgenössisch-abstrakten Tanz.
Schon seit langem ist Christian Spuck von den Werken des deutschen Dramatikers Georg Büchner fasziniert. 2008 schuf der Choreograph das abendfüllende Handlungsballett Leonce und Lena, die Geschichte um die beiden Königskinder, die einander versprochen wurden, voreinander fliehen, um sich dann – unerkannt – in einander zu verlieben. Christian Spuck verwandelt Büchners hintersinnig-sarkastische Komödie in eine aufgedrehte, tempo- und einfallsreiche Automaten-Farce und liefert gleichzeitig die getanzte Karikatur deutscher Kleinstaaterei.

EP: 53.00 € / 41.00 € / 30.00 € / 22.00 €